Paleo Brot: 7 leckere Rezepte für ein klassisches Frühstück

Paleo ist beim Frühstück manchmal nicht ganz einfach. Es kann einem so vorkommen, als ob man auf vieles verzichten muss. 

Natürlich gibt jede Menge abwechslungsreiche und sehr leckere Alternativen für Rezepte, wie Smoothies, oder herzhaftes. Manchmal hat man aber einfach Lust auf eine Scheibe Brot.

Daher haben wir euch sieben Rezepte rausgesucht, um wirklich tolle Paleo Brote zu machen. Ein Klick auf die jeweilig Überschrift bringt euch direkt zum Rezept.

Los geht’s!

Kürbisbrot

Neben einer hohen Nährstoffdichte, im Gegensatz zu den meisten anderen Kürbissen, ist der Hokkadio zudem leichter zuzubereiten. Beim Hokaido-Kürbis kann die Schale mitgegessen werden, was viel Zeit für’s Schälen spart. Das Fleisch das Kürbisses hat weniger Wasser, als das anderer - daher die vielen Nährstoffe.

Das Rezept von Paleo To Go hat uns besonders gefallen. Die sympathischen Österreicher Sarah, Marco und Daniel bieten neben leckeren Paleo Rezepten übrigens auch sehr leckeres Beef Jerky an. Sehr empfehlenswert!

Paleobrot mit Backbanane

Die Back-/Kochbanane ist eine tolle Frucht. Sie ist eine zuverlässige Quelle von verwertbarer Energie und Stärke. Im Gegensatz zur Banane, sollte die Back-/Kochbanane nicht roh gegessen werden.

Janis von Primal State hat sich hier ein gutes Paleo Brot Rezept einfallen lassen.

Olivenbrot

Auf Die Steinzeitköchin, kombiniert Elke sehr interessant. Ihr Brot basiert ebenfalls auf Kochbananen und in Verbindung mit Oliven bekommt dieses Rezept eine tolle geschmackliche Note. Aus diesem Grund haben wir es in unsere Liste aufgenommen.

Paleobrot

Lars und Torsten von natürlich essen – ab heute gesund! haben ein schlichtes Brot in Kastenform kreiert. Uns hat besonders diese Schlichtheit überzeugt, da sie jede Menge Spielraum für Anpassungen offen lässt.

Die beiden geben in ihrem Rezept Tipps, wie man das Brot noch weiter variieren kann und welche Belege sich am besten eignen. Das Gesamtpaket finden wir sehr gelungen.

Keto-Flohbrötchen

Für diejenigen, die mehr Lust auf Brötchen statt Brot haben, hat Marion von Bacon und Berries eine tolle Alternative. Mit der Verwendung von Flohsamen hat Marion uns von ihrem Rezept überzeugt.

Flohsamenschalen sind hier nicht mit dem gleichnamigen Insekt zu verwechseln. Bei diesen Samen handelt es sich um Schalen einer Pflanze mit dem lateinischen Namen Plantago ovata.

Den Samen wird nachgesagt, dass sie bei vielen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt für Verbesserung sorgen sollen. Aufgrund ihrer Quelleigenschaften eigenen sie sich zudem besonders gut für Backwaren.

Paleo Körnerbrot ohne Nüsse

Michaela von Paleo360.de hat mit ihrem Körnerbrot speziell für Personen mit Nussallergie ein leckeres und verträgliches Frühstück kreiert. Das Paleo Brot ist sehr saftig. Außerdem sieht es wirklich toll aus. Damit beeindruckt ihr alle am Frühstückstisch! 

Wegen der Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesamsamen ist das Brot auch ohne Nüsse sehr reichhaltig und macht definitiv satt.

Würziges Weihnachtsbrot

Für die kalten Monate ist ein winterliches Rezept von Leon von Paleolifestyle genau das Richtige. Es schmeckt aber auch das ganze Jahr über.

Durch die Bananen wird das Brot süßlich. Da Bananen relativ langsam verdaut werden, haben wir länger etwas von deren Energie.

Achtet bitte darauf ausgereifte, gelbe Bananen zu verwenden. Grüne Bananen sollte man nicht essen, da sie ein Enzym blockieren, das dabei hilft Stärke und Kohlenhydrate zu verdauen.

Welche Brote gefallen euch am besten? Kennt ihr weitere Rezepte, die in dieser Auflistung nicht fehlen dürfen?

Schreibt uns in den Kommentaren.

Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Daniel Unterschrift gruen Gruen NEU 150x82 - Paleo Brot: 7 leckere Rezepte für ein klassisches Frühstück

Über den Autor

Daniel liebt gesundes Essen. Er kocht leidenschaftlich gerne und hatte die Idee zu Temgy. Seine Mission ist, jedem zu ermöglich sich selbst immer wieder neu mit leckeren, selbstgekochten Gerichten zu überraschen.

Kommentar hinterlassen 0 Kommentare

Kommentar hinterlassen: